Samaria Run Kreta  7.Mai 2017

              Trailrunning und Wandern in den Weißen Bergen

  • Samaria Run: 17,6 km Bergtrail mit 1000 m Höhenunterschied
  • Trail-Läufe, Küsten- und Bergwanderungen in besonderen Regionen Westkretas
  • Einmalig: Traillauf durch die Samaria Schlucht (bergauf von Süd nach Nord) - auch als Wanderung möglich
  • Grandiose Bergwanderung in der Askifou-Region
  • Strandabschluss unweit der charmanten Hafenstadt Chania
  • Tipp: Verlängerung auf Kreta oder im Osten der Insel die Leichtigkeit entdecken
  • Tourleitung durch Kreta-Kennerin und Läuferin Ines Schmitt
  • Wanderungen geführt durch einen lokalen deutsch sprechenden versierten Reiseleiter

 

Samaria Run

Der Samaria Run ist noch ein junger und dennoch ein durch die lokale Naturschutzbehörde perfekt organisierter Bergtrail (2015 findet er zum 5. Mal statt) in der Naturschutzregion der "Weißen Berge" im Westen Kreta's.

 

Einer (noch) überschaubaren Anzahl an Läufern wird neben einer grandiosen Naturszenerie ein gut ausgetüftelter anspruchsvoller Trail geboten. Start ist in Xyloskalo auf der Omalos Hochebene, ca. 1,6 km vor dem Eingang zur Samaria Schlucht.

Über die zahlreichen Stufen geht es hinab in die Samaria Schlucht, die Läufer verlassen den Wanderweg der Samaria und zweigen auf einem schmalen Weg ab, um bergauf(!) einem Serpentinen-Trail zu folgen, der zur Kallergi-Hütte führt. Dies ist der anspruchsvollste Teil des Laufes, bei dem gut 1000 Höhenmeter zu überwinden sind.

Versorgt werden die Läufer an mind. 7 Stationen mit frischem Quellwasser aus der Schlucht und Isogetränken und auf Kallergi ebenfalls mit Bananen und anderen kleinen natürlichen Energiespendern. Auf Kallergi angekommen geht es einige wenige Kilometer über Schotterpisten und Wanderwege hinab zum Zieleinlauf vor traumhafter Kulisse des Berges Gingilos in Xyloskalo, wo der Mittag noch ausgelassen gefeiert wird und das Lauferlebnis bei Essen und Trinken ausklingt.

 

Wanderungen und Trailläufe

Das Bergparadies der „Weißen Berge“ im Südwesten Kretas ist Ziel unserer 8-Tage-Reise. Nur selten sind Berge und Meer auf solch besondere Weise vereint. Insbesondere im Frühling, wenn an der Küste bereits angenehme Temperaturen bestehen, die Bäume schwer von Orangen und Zitronen hängen, liegen die Berggipfel noch unter einer Schneedecke – eine Traumkulisse.

 

Sie lädt ein zu ausgewählten Wanderungen und Trailläufen an der Küste, bergauf durch eine der längsten Schlucht Europas, Samaria, und in den Bergregionen selbst. Wanderfreudige naturkundliche Begleitpersonen kommen bei dieser Reise genauso auf Ihre Kosten, wie die Trailläufer selbst. Alle Wanderungen können auch als Trailläufe "umfunktioniert" werden. Für die Läufer wird diese Reise durch den Samaria Run gekrönt.

 

Zum Ende Ihrer Reise erwartet Sie an der Nordküste die sehr charamante Hafenstadt Chania und wonniges Strandvergnügen in Almyrida.

 

Fakten zum Lauf

  • Lauftag   07.05.2017
  • Startzeit   ca. 8:30
  • Start   Omalos Plateau
  • Ziel    Xiloskalo (Eintrittsbereich Samaria Schlucht)
  • Zeitlimit   -
  • Temperatur    zwischen 10 und 23 °C
  • Transfers    nicht erforderlich
  • Startgebühr    € 25,-
 

Anforderung

  • Samaria Run: Der 17,6 km Bergtrail erfordert (Berg-)Lauferfahrung und sehr gute Kondition sowie Trittsicherheit; ca. 1000 m Höhenunterschied sind zu überwinden. Dabei ist die Streckenbeschaffenheit durch Gestein und teils Geröll gekennzeichnet. Schwindelfreiheit ist ebenfalls erforderlich. Laufschuhe mit angemessenem Profil sind unerlässlich. Sonnenbrille, Sonnenhaut- und Kopfschutz empfehlen wir bei entsprechend sonnigen Wetter. An 6-7 Verpflegungsständen werden die Läufer optimal versorgt. Wanderungen: Die Wanderung durch die Samaria Schlucht ist hinsichtlich der Wegbeschaffenheit eher einfach. Da wir sie bergauf laufen, ist sie insgesamt mittelschwer bis anspruchsvoll; Trittsicherheit ist dabei erforderlich.

Teilnehmerzahl

  • min. 8 bis max. 20

Leistungen

  • Ab/an Chania
  • Transfers im Kleinbus lt. Programm
  • Gepäcktransport während der Trailrunning-Tage
  • 3 bzw. 7 Ü im DZ in kleinen einfachen Pensionen/Hotels mit Dusche/WC (halbes DZ möglich)
  • Langreise: 3x F, 1x AE, 4x HP
    (individuell ausgewähltes und daher nicht inkludiertes Abendessen auf der Omalos-Ebene an den beiden Tagen vor dem Lauf aufgrund der zumeist unterschiedlichen Essbedürfnisse der Läufer)
  • Kurzreise: 3x F
    (individuell ausgewähltes und daher nicht inkludiertes Abendessen auf der Omalos-Ebene an den beiden Tagen vor dem Lauf aufgrund der zumeist unterschiedlichen Essbedürfnisse der Läufer)
  • Begleitete Trailläufe und Ausflüge lt. Programm (nur Langreise)
  • Eintrittsgebühr Samaria Nationalpark
  • Geführter Stadtspaziergang in Chania (nur Langreise)
  • Komplette Laufregistrierung
  • Deutsche Reiseleitung durch schulz sportreisen ab/an Chania

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug mit Air Berlin via Wien nach Chania ab € 450,- inkl. Tax bei uns buchbar
  • EZ-Zuschlag Langreise: € 140,- (max. 4 Einzelzimmer auf der Trailtour verfügbar, auf Omalous keine Einschränkung)
    EZ-Zuschlag Kurzreise: € 60,-

Zusatzausgaben

  • Startgebühren: € 25,-
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Individuelle Verlängerungsprogramme

Unser Angebot

Termine 2017

03.05.17 - 10.05.17 € 590,- 

 

05.05.17 - 08.05.17* € 260,- Kurzvariante mit Übernachtung ausschließlich auf der Omalos Hochebene (Start-/Ziel des Laufes),

Detailverlauf

Langreise

1. Tag: Individuelle Anreise nach Chania und Transfer nach Agios Ioannis
Wir präferieren den Flug mit Air Berlin via Wien, so dass Sie früh genug in Chania ankommen und wir direkt via Chora Sfakion und Anopolis nach Agios Ioannis in diese Trailrunning-Tour aufbrechen können. Agios Ioannis ist ein kleiner Ort, wunderschön gelegen auf ca. 700 HH direkt am Rande der Lefka Ori (Weißen Berge). Hier sind Sie direkt in den Weißen Bergen, Natur pur! Es erwartet Sie eine rustikale Unterbringung und ebenso landestypisches Abendessen beim Andonis. Sie sind auf Kreta... (-/-/A)

2. Tag: Traillauf von Agios Ioannis nach Agia Roumeli (ca. 14 km)
Mit einer wunderbaren Aussichten auf das Lybische Meer laufen Sie teils durch schönen Pinienwald und vorbei an der mehrere hundert Jahre alten Sandsteinkirche Agios Pavlos, zuletzt am Strand entlang, bis Agia Roumeli - Ausgangsort des morgigen anspruchsvollen Laufes durch die Samaria Schlucht. Sie erreichen das Dorf, wenn die Wanderschar der Samaria den Ort per Schiff verlassen haben und idyllische Ruhe eingekehrt ist. (F/-/A)

3. Tag: Traillauf durch die Samaria Schlucht bergauf (17,6 km)
Ganz nach Belieben steht Ihnen der genüssliche oder ambitionierte Traillauf durch das einzige Schutzgebiet Kretas offen. Es empfiehlt sich, sein eigenes Tempo zu finden oder Sie bleiben bewußt zusammen und genießen diese Region läuferisch zusammen. Sie erreichen am Ende der Schlucht nach etlichen letzten Stufen :-) den Ort Xyloskalo am Rande des Omalos Plateaus (Start/Ziel des Samaria Run). Höhenunterschied: 1250 HH. (F/-/-)

4. Tag: Ganz locker zur Kallergi-Hütte oder auf der Omalos-Hochebene
Der Tag vor dem Samaria Run.... Es bietet sich ein gemäßigter Traillauf von Omalos hinauf bis zur Kallergi-Hütte und hinab nach Xyloskalo an, wo am morgigen Tag auch der Zielleinlauf erfolgt. Höhenunterschied: ca. 450 m hoch und wieder runter. Wenn Sie einen ruhigen Tag verbringen wollen, so wird das beim Läuten der zig Schafglöckchen besonders gut gelingen. Ein Spaziergang auf dem Plateau, ein Schnack mit den Schafbauern und genüsslich speisen. Auch so lässt sich der Tag vor dem "Race" verbringen. (F/-/-)

5. Tag: Samaria Run!
Gegen 8.30 Uhr erfolgt der Start ganz griechisch. Lassen Sie sich überraschen! Es lohnt, nach Zieleinlauf in Xyloskalo mitzufeiern und die Trail-Strapazen genüsslich zu belohnen. Am frühen Nachmittag geht es an die Nordküste in den kleinen Küstenort Almyrida; ein überschaubarer Ort mit schönem Sandstrand, Cafés und Tavernen. Wenn schon Kreta, dann auch das Meer sehen, spüren und geniessen... Es bleibt Zeit zum Baden und Erholen vor unserem gemeinsamen Abendessen mit "Laufauswertung". (F/-/A)

6. Tag: Erholen am Strand von Alyrida
Nichts spricht gegen einen morgendlichen Lockerungslauf oder Dehn-Übungen am Strand. Dieser Tag gehört Ihnen ganz allein: relaxen, lesen, bummeln oder die nähere Umgebung erkunden. Ihre Beine werden es Ihnen danken. (F/-/A)

7. Tag: Hafenstadt Chania und Tourabschluss
Am Vormittag ziehen Sie gemeinsam durch die Gassen der sehenswerten Altstadt von Chania, besuchen den städtischen Markt und lassen sich an der Hafenpromenade auf einen guten griechischen Kaffee nieder. Für einen individuellen Bummel bleibt Zeit bevor am Nachmittag der Tourabschluss bei einem wunderbaren kretischen Essen eingeläutet wird und der Abend in der Stadt oder zurück am Strand von Al,yrida ausklingen kann.

8. Tag: Individuelle Heimreise oder Verlängerung
Sie möchten noch etwas Zeit auf Kreta verbringen? Gern beraten wir Sie und arrangieren Ihren Verlängerunsaufenthalt.
Allen, die die Heimreise antreten, wünschen wir Καλό ταξίδι! Gute Reise!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kurzreise

1. Tag: Individuelle Anreise nach Chania und Sammeltransfer nach Omalous.
Sie treffen auf die Teilnehmer der Langreise, die heute die Samaria Schlucht bergauf bestritten haben. Wenn es die zeit erlaubt, lohnt ein Lockerungslauf auf der Ebene oder Sie geniessen ganz einfach diese unendliche Stille. (-/-/-)

2. Tag: Ganz locker zur Kallergi-Hütte oder auf der Omalos-Hochebene
Der Tag vor dem Samaria Run.... Es bietet sich ein gemäßigter Traillauf von Omalos hinauf bis zur Kallergi-Hütte und hinab nach Xyloskalo an, wo am morgigen Tag auch der Zielleinlauf erfolgt. Höhenunterschied: ca. 450 m hoch und wieder runter. Wenn Sie einen ruhigen Tag verbringen wollen, so wird das beim Läuten der zig Schafglöckchen besonders gut gelingen. Ein Spaziergang auf dem Plateau, ein Schnack mit den Schafbauern und genüsslich speisen. Auch so lässt sich der Tag vor dem "Race" verbringen. (F/-/-)

3. Tag: Samaria Run!
Gegen 8.30 Uhr erfolgt der Start ganz griechisch. Lassen Sie sich überraschen! Es lohnt, nach Zieleinlauf in Xyloskalo mitzufeiern und die Trail-Strapazen genüsslich zu belohnen. Am frühen Nachmittag geht es an die Nordküste in den kleinen Küstenort Almyrida; ein überschaubarer Ort mit schönem Sandstrand, Cafés und Tavernen. Wenn schon Kreta, dann auch das Meer sehen, spüren und geniessen... Es bleibt Zeit zum Baden und Erholen vor unserem gemeinsamen Abendessen mit "Laufauswertung". (F/-/A)

4. Tag: Individuelle Heimreise oder Verlängerung
Allen, die die Heimreise antreten, wünschen wir Καλό ταξίδι! Gute Reise!
Vielleicht bleiben Sie noch mit den teilnehmern der Langreise in Almyrida und gönnen sich Zeit zum Relaxen und für einen wunderbaren Tourausklang am Strand und in der Hafenstadt Chania.

Reiseleiterin Ines Schmitt, Team schulz sportreisen

 

Sport ist seit dem 4. Lebensjahr fester Bestandteil ihres Lebens. Früh fühlte sie sich dem Wasser hingezogen, wurde Leistungs- später Synchronschwimmerin und studierte neben Mathematik und Deutsch auch Sport. Fernweh zog sie nach Kreta (die Insel wurde für viele Jahre ihre regelmäßige zweite Heimat), Malta, Indien, Irland, Arabische Emirate, Schweden, Russland, Georgien, ... . Schon lange, bevor sie zu "schulz" kam, hegte sie touristische Pläne. Ein sehr ausfüllendes berufliches Dasein in der Industrie ließ die Sehnsüchte und Ambitionen doch gute 18 Jahre "ruhen" bis zu einer ersten Winterreise (Huskytour) in Schwedisch Lappland mit schulz aktiv reisen :-). Seit 2011 gehört sie der Geschäftsleitung von schulz aktiv reisen/ schulz sportreisen an, realisiert Lauf- und Skisportreisen in verschiedenen Ländern und läuft jährlich diverse Halbmarathons.

Sie absolvierte die Vätternrundan sowie mehrfach Skimarathons (König-Ludwig-Lauf, Birkebeiner-Rennet, HalvVasan, TjejVasan beim Vasa-Event, Rennsteig Skimarathon, Lapponia Hiihto, Tartu, Marxa Beret). Der Baikal Ice Marathon und Samaria Run (Kreta) sind neben dem Kasbek Marathon (Georgien) und Two Oceans Marathon die überragenden Favoriten ihrer Läufe. 2014 war der Transalpine Run das läuferische und unvergessliche Highlight.

2017 stehen der Skarverennet (Südnorwegen) und Svalbard Skimarathon auf Spitzbergen als besondere Ziele auf dem Plan.

Es gelten die Reisebestimmungen und AGB von Schulz Sportreisen


Anrufen

E-Mail